Direkt zum Inhalt
Konzert
Samstag
25.05.24
21:00 Uhr

KONSTANTIN UNWOHL + SCHLUSS LICHT

Wave, Synth Pop
Konstantin Unwohl

Konstantin Unwohl

Hamburg
Der Hamburger Musiker Konstantin Unwohl, bekannt geworden durch den Underground Hit „Mein Verstand“ und das auf dem Debüt vertretene „Amarillo“, wagt auf seinem neuen Album den Sprung in noch getriebenere Gewässer.

Wo kurzweilige Befriedigung im ewigen Kampf mit nagenden Zweifeln den Alltag begleiten, wo die Sonne spottend auf das gesenkte Haupt scheint und wo der letzte Drink immer einer zu viel ist - dort bewegt sich der neue Unwohl auf „Neuer Wall“ und überzeugt mit kraftvollen, aber unvorhersehbaren Drummachine-Rhythmen, Genrevermischungen im Stil der frühen Yello Alben und der skeptischen Positionierung des Sängers gegenüber einer immer extremer werdenden Außen- und Innenwelt und vereint so sowohl nostalgische Momente, als auch einen modernen Zeitgeist.

Veröffentlicht wird "Neuer Wall" Ende Mai 2024 auf dem Hamburger Label Tapete Records.
 

Einlass/Abendkasse: 21 Uhr
Beginn: 22 Uhr

Der Slow Club wird während der Konzerte rauchfrei sein.

Eintritt 17 € / Eintritt für Mitglieder 15 €
Konzert
Mittwoch
29.05.24
21:00 Uhr

LONE WANDERER

Funeral Doom Metal
Lone Wanderer

LONE WANDERER

Funeral Doom Metal from Freiburg Germany
Alles fällt, und alles zerfällt...im weiten Kosmos wie auch in uns. Manches in rasend schneller Zeit, und manches in lähmender Langsamkeit. Doch am Ende ist es nur unsere Wahrnehmung, welche dazwischen einen Unterschied macht. In diesem Sinne: Die langsamste Band Freiburgs feiert "Geburtstag"! Zehn Jahre anhaltender, melancholischer Zerfall, kanalisiert in kompromisslosem Funeral Doom. Happy Doomsday!
 
LONE WANDERER haben sich bereits 2014 zusammengefunden, um dunkle Wolken schleppender Melancholie über dem sonnigen Breisgau aufziehen zu lassen. Seit nunmehr 10 Jahren, zwei Langspielern und einer EP verweigert sich die Combo, auch nur annähernd freudige Töne anzustimmen und steht für tiefen Funeral Doom Metal, der Trauer und Wehmut in all ihrer Schönheit zelebriert. LONE WANDERER werden an diesem Abend ihre bisherige Schaffensphase Revue passieren lassen und Ausblick auf neues Material geben.
 

Support your local Metal!

Einlass/Abendkasse: 21 Uhr
Beginn: 22 Uhr

 Bier: 3 Euro

Der Slow Club wird während des Konzerts rauchfrei sein.
Begleitpersonen von Menschen mit Beeinträchtigungen erhalten kostenfreien Einlass.
Eintritt 12 € / Eintritt für Mitglieder 10 €
Konzert
Freitag
31.05.24
21:00 Uhr

GIRLS IN SYNTHESIS + YASS

Post Punk + Future Synth Noise
GIRLS IN SYNTHESIS + YASS

GIRLS IN SYNTHESIS

Noise Post Punk Inferno [London]
Das Ende 2016 gegründete Londoner Post-Punk-Trio GIRLS IN SYNTHESIS hat sich mit seiner DIY-Attitüde und seiner bissigen Musik als eine der intensivsten und einzigartigsten Bands Großbritanniens profiliert. In Anlehnung an legendäre britische Acts der 1970er Jahre wie Wire, Crass und Public Image Limited verdanken sie ihre unerbittlichen rhythmischen Elemente ebenso sehr Disco und Dub-Reggae.
 
Die Band hat sich in ganz Großbritannien eine fiebrige Fangemeinde aufgebaut und sich einen Ruf als außergewöhnliche Live-Band erspielt, die die Barriere zwischen Musikern und Publikum durchbricht, indem sie ihr Equipment von der Bühne schleppt und große Teile der Shows aus dem Publikum heraus spielt. Schon bald wurden sie zu einem gefragten Support-Act für so unterschiedliche Bands wie Slaves, Bad Breeding, Wolf Alice, Damo Suzuki, Warmduscher und Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs.
 
Obwohl sich die Band derzeit noch sehr bedeckt hält, kann man davon ausgehen, dass das neue Album genauso einzigartig und fokussiert sein wird wie die vorherigen Veröffentlichungen 'Now Here's An Echo From Your Future' (2020) und 'The Rest Is Distraction' (2022).
 

YASS

Synth Noise Rock [Black Forest]
„Nenn es meinetwegen Endzeitdiscopunk.“ (OX Fanzine)
 
1/3 Kurt, 2/3 Ten Volt Shock, 2/4 Maulgruppe und seit inzwischen über zehn Jahren sind Markus und Frank auch als Duo YASS aktiv. Ein wilder Mix aus Postpunk, Noiserock, harten Synth Loops und pulsierenden Beats, Ein Konglomerat aus Pedalen, Effekten und Ideen.
 
Nach u.a. zwei Alben sind YASS seit 2018 mit Jens Rachut und Wieland Kramer zur „Maulgruppe“ verschmolzen und haben bisher 2 LPS veröffentlicht. „Zweimal non-stop Parforceritt durch ihr Gebräu aus unverständlichen Befehlstonvocals, Sequencer, unaufhaltsamen Schlagzeugbeats und Gitarrenläufen, die dir aus allen Ecken um die Ohren fliegen.“ (OX Fanzine).
 
Das True Trash Fanzine meint: „Yass spielen Punk-Noise-Cyber-Indie-Rock...aber auch das greift zu kurz und kann die Vielfalt und Breite des Duos nicht erfassen. Das ist auch relativ schwer in Worte zu fassen. Ziemlich abgefahrene Mischung. Und einzigartig. Sehr, sehr einzigartig." (True Trash Fanzine).
 

Einlass/Abendkasse: 21 Uhr
Beginn: 22 Uhr

Der Slow Club wird während der gesamten Veranstaltung rauchfrei sein.

Eintritt 13 € / Eintritt für Mitglieder 11 €
Konzert
Samstag
01.06.24
21:00 Uhr

MAZ & THE PHANTASMS + THE EMPTY THREATS

queer dance punk, Kraut, Surf + Post Punk, Noise Rock
MAZ AND THE PHANTASMS + THE EMPTY THREATS

MAZ & THE PHANTASMS

queer dance punk Kraut surf from Glasgow
Die 6-köpfige Psych Band aus Glasgow, gegründet von der katalanisch-ägyptischen Musikperson Mariam El Sadr (Maz), hat die schottische Musikszene im Sturm erobert. Ihre interkulturellen und energiegeladenen Liveshows, die zwischen Surf-Gitarren, Krautrock-Noise, queerer Tanzmusik und lateinamerikanischen Einflüssen oszillieren, haben das Publikum in ihren Bann gezogen und der Band eine vielversprechende Zukunft beschert. M&TP sind eine Kraft, mit der man rechnen muss.
 
Die Band tauchte erstmals im Februar 2022 in Glasgows Untergrund-Musikszene und auf geheimen Partys auf und organisierte selbst Lagerhauspartys ("Phantasmagasm"). Ihre Hingabe verschaffte ihnen schnell Anerkennung in der Branche und eine engagierte Fangemeinde in Glasgow und Edinburgh. Mit nur 3 Single-Veröffentlichungen absolvierte die Band ausverkaufte Headline-Shows in den Musikmetropolen des Vereinigten Königreichs.

Nach ihrer kürzlichen Rückkehr von einer viel beachteten 16-Stationen-Tournee durch Großbritannien und die EU und einem Sommer voller Festival-Showcases hat sich ihr Ruf als Live-Act gefestigt, den man unbedingt gesehen haben muss.
Und das wollen wir natürlich auch!
 
"Wilde, freudige, seltsame Energie von Southside Psychedelic Punks: sonnig klingende Surf-Gitarren und singende Hooks, die sich in einen wirbelnden Unsinn aus frittiertem Lärm verwandeln. Es fühlt sich an wie ein Nachmittag auf einem Musikfestival, ein brillant verrücktes Chaos, das den Glasgow-Jangle der 90er Jahre aufgreift und ihn größer und funkelnder und viel lustiger macht."
- Chris Queen, SnackMagazin

"Da ist etwas Neues, etwas Besonderes am Horizont, mit einem wilden und gerissenen Sound und einer seltsam anziehenden Stimmung, die von der ersten bis zur letzten Sekunde anhält, die Energie hochdreht und bis ins Mark begeistert."
- Katharina Kovalkov, Die Rheinpfalz
 

THE EMPTY THREATS

Post Punk Noise Rock
THE EMPTY THREATS
sind eine energiegeladene, exzentrische 5-köpfige Post-Punk/Noise-Rock-Band aus Kaurna Land/Adelaide in Südaustralien. Mit einer perfekten Mischung von Einflüssen aus vielen Genres und einer fesselnden und einzigartigen Live-Performance ist die Band ein Eckpfeiler der Live-Community in Adelaide. Die Band hat Einflüsse von Shame, Dry Cleaning und Tropical Fuck Storm.

Nun gehen sie ihrer fesselnden und aufgeladenen Live-Show auf ihre erste UK/EU-Tournee nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums MONSTER TRUCK MONDAYS, das jetzt über P.A.K. Records (AU) & Lil Chop Record Shop (UK) erscheint. Monster Truck Mondays ist ein sozialer und politischer Kommentar zu den Erfahrungen der Band im Gefängnis, der sich mit den Rechten auf körperliche Autonomie, institutionellem Missbrauch und persönlichem Wachstum und Erfolgen befasst.

Einlass/Abendkasse: 21 Uhr
Beginn: 22 Uhr

Der Slow Club wird während der Konzerte rauchfrei sein.
 

Eintritt 13 € / Eintritt für Mitglieder 11 €

Gefördert von:

Konzert
Samstag
08.06.24
21:00 Uhr

LYZZA // Performing Democracy Festival

AVANTGARDE POP
Lyzza

LYZZA

Avantgarde Pop - elektronisch und experimentell

Die in Brasilien geborene Produzentin und Sängerin LYZZA war schon immer scharf darauf, sich über Grenzen hinwegzusetzen – Seit ihrem 16. Lebensjahr hat sie sich einen Platz im Nachtleben erobert und sich innerhalb weniger Jahre den Ruf als eine der wichtigsten neuen Experimental-Musiker*innen erarbeitet. Ihr elektronischer Avantgarde-Pop kommt aus der Club-Szene, sprengt auf ihren eigenen Veröffentlichungen aber den Rahmen der funktionalen Tanzbarkeit.

Auf der Suche nach einem Gefühl der Verbundenheit als brasilianische Immigrantin in Europa hat sich LYZZA eine Welt aufgebaut und ihren Weg zu einem Gefühl der Zugehörigkeit durch Musik im Zeitalter der Information geebnet. Es begann mit dem Hochladen von Musik ins Internet und dem heimlichen Auflegen in Amsterdamer Clubs im Alter von 16 Jahren, was LYZZA schnell den Weg in internationale Clubs wie das Berghain, ALL und DC10 ebnete.

Nach einer erfolgreichen Reihe von DJ-Sets in Amsterdam untermauerte sie ihre unschätzbare Rolle in der elektronischen Musikszene der Stadt mit der Gründung ihrer eigenen, auf Frauen und QTPOC ausgerichteten Party: X3.

Seitdem hat sich LYZZA in der Alt-Musik- und Club-Szene einen Namen als Prinzessin des Undergrounds gemacht und als eine der Künstlerinnen, die die Zukunft der Musik gestalten.

Ob sie nun die rauchige Welt der Clubmusik durchquert oder eine intime Pop-Ballade ausspult, eines ist sicher:
LYZZA ist eine Kraft, mit der man rechnen muss!

Einlass/Abendkasse: 21 Uhr
Beginn: 21:30 Uhr

Der Abend wird während des Konzerts rauchfrei sein.

Eintritt 15 € / Eintritt für Mitglieder 13 €

Kooperation

// im Rahmen des Performing Democracy Festival //

Aufregende internationale Gastspiele aus den Grenzbereichen zwicshen Tanz, Performance, Schauspiel, Installation und Medienkunst.
Fragen nach demokratischem Miteinander, neuen Narrativen, unserem Verhältnis zur Natur, Klima, Krieg und Vertreibung.
Im Zuge der Europa- und Kommunalwahl lassen wir die Kunst sprechen und laden Freiburg ein:

Let's perform democracy!

https://www.performing-democracy.de
 

Konzert
Dienstag
11.06.24
20:00 Uhr

WITCHING + MONUMENTS TO MISERY

Blackend Doom Sludge
Witching + Monuments To Misery

Support your local metal!

 

WITCHING

Formed in 2017 from the throes of Philadelphia, WITCHING have emerged as one the underground’s most exciting bands to watch out for. The band’s sound has evolved into genre-bending, nightmarish, blackened melodic death metal that embraces and embodies the fusion of pitch-black intensity through black metal, sludge, post-metal, and more. With a handful of independently released EP’s, singles, and a full length album under their belts, a new lineup featuring Jacqui Powell (vocals), Nate Zagrimanis (guitar), Tatiana Buonassisi (bass), Samantha Hyla (drums), and Hazel Whitman (guitar),

WITCHING are calling out to unify the masses by bludgeoning their way into a world where everything is formulaically stacked against them. WITCHING is marking their own path and marching head-on into a hellish ouroboros of self-destruction and self-discovery to share triumph and perseverance.

MONUMENTS TO MISERY

geben den Support und den Einklang des Abends.

Am gemeinsamen Ende all unserer Tage steckt auch immer ein Anfang. So sehen es auf jeden Fall Monuments To Misery aus Offenburg/Freiburg: "The dawn of our beginning is the dusk of your ending." Antifaschistische Dystopie, verpackt in einer Schwarzen Kruste, in welchen es den richtigen an den Kragen geht! Irgendwie doch heilsam und hoffnungschenkend \m/!

Einlass/Abendkasse: 20 Uhr
Beginn: 21 Uhr

Der Slow Club wird während der Konzerte rauchfrei sein.

Eintritt 10 € / Eintritt für Mitglieder 8 €

Gefördert von:

Party
Freitag
14.06.24
21:00 Uhr

DYKE DISKO die FLINTA*-Feierei + Drag Workshop

FLINTA* only Disko
Dyke Disko
DYKE DISKO - Die FLINTA*-Feierei im Slow Club geht in eine neue Runde!

Lass das Patriarchat Zuhause, pack die bequemen Schuhe ein und nimm' deine Freund*innen mit. Der Einlass zur DYKE DISKO ist aussclhießlich für FLINTA*.

 
FLINTA*
Frauen_
Lesben_
inter_
trans_
nicht-binär
agender.

Niemand wird aufgrund des Aussehens abgewiesen.
Questioning Personen sehr willkommen.

 
 

BROT & WEIN

Music x Arts x Politics
BROT&WEIN ist ein queerfeministisches Techno Kollektiv aus Stuttgart.
Neben der Gestaltung eigener Partys hat das Kollektiv vor allem das Interesse politische Veranstaltungen zu unterstützen.
Aufgespielt wird elektronischer Sound:
Tech, Progressive House, Techno, Acid, Trance und IDM.
Schnell und langsam.
Ruhig und Geballer.
Alles am Start und je nach Abend(-laune).
cheers to all queers

DRAG WORKSHOP

mit den Kings Atlas und Jimothée Chalampé
Im Vorfeld zur DYKE DISKO findet ein DRAG WORKSHOP mit den KINGS ATLAS und JIMOTHÉE CHALAMPÉ statt. Den Vorverkauf für den Workshop öffnen wir demnächst.
 
Taucht ein in die bunte Welt des Drag!
Bei unserem Workshop zeigen wir euch, wie ihr eure eigene Drag-Persönlichkeit zum Leben erwecken könnt. Ihr könnt gemeinsam mit anderen Teilnehmer*innen lernen, wie ihr euch mit Make-up, Haaren und Outfits in eure Drag Persona verwandelt. Make-up und Kostüme stellen wir euch zur Verfügung, ihr könnt aber auch gerne eure eigene Schminke und Outfits mitbringen!


Da wir auch Tanzen und Performen üben werden, bringt gerne ein lied mit, das euch besonders am Herzen liegt oder zu dem ihr schon immer mal die Bühne rocken wolltet.

Über die Kings:
Der Drag King ATLAS steht seit 2016 bei politischen Kundgebungen wie dem CSD, als auch bei queeren Festivals und Partys auf der Bühne. Auch bei politischen Aktionen wie die „Sichtbar in Freiburg“ Kampagne wurde mitgearbeitet. JIMOTHÉE CHALAMPÉ beizeichnet sich selbst als Genderfluid Drag Performance Artist und ist seit 2020 auf diversen Bühnen zu finden. Jimotheé ist irgendwo zwischen Punk, Theater, Hyperpop und sexueller Bildungung zu verorten und liebt es dies weiterzuvermitteln.

Einlass/Abendkasse: 21 Uhr

Der Slow Club wird während der gesamten Veranstaltung rauchfrei sein.
Es werden keine Knalleffekte und kein Stoboskop eingsetzt.

Eintritt 5 € / Eintritt für Mitglieder 3 €

Gefördert von:

Konzert
Donnerstag
20.06.24
20:00 Uhr

CATL + GRAND RASPAIL & THE MARQUEE’S

Garage Blues Rock'n'Roll + Soul Blues Beat
CATL + GRAND RASPAIL & THE MARQUEE’S

CATL

Garage Blues Rock'n'Roll CA-Toronto
Unsere Lieblinge aus Toronto/CA sind zurück! Ein Paar, eine 40’s Gretsch, ein 2-teiliges Drum-Kit und ein Dirty Groove, der sich gewaschen hat.
Dazu der rauhe, mitreißende Gesang – mehr braucht es nicht, um den Club zum Kochen zu bringen. Mit ihrer Mischung aus Power-Blues und Rock’n’Roll sind sich Jamie Fleming und Sarah Kirkpatrick treu geblieben und liefern wieder eine heiße, energiegeladene und extrem tanzbare Show, die die die skurrile Persönlichkeit des Duos offenlegt.

 
Für unseren Booker Rolf waren CATL die Entdeckung des Jahres 2015. Vor kleinem Publikum haben sie den Slow Club zum Kochen gebracht. Jamie malträtiert seine '48 Gretsch und Sarah sorgt auf ihrem minimalistischen (2-teiligen) drum-kit für ein Basis-Gewitter, das einem aus den Latschen haute. Seitdem werden die Beiden von uns immer wieder mit offenen Armen empfangen und wir freuen uns sehr, dass es 2024 wieder geklappt hat.
Let's get drunk with us and dance that Punk Rock Blues!
 

GRAND RASPAIL & THE MARQUEE’S

Soul Blues Beat FRANKREICH/UK
Fred Raspail schlägt wieder zu! One-Man-Folk-Pop-Wunderknabe Fred Raspail aus Frankreich ist zurück und kommt mit neuer Band, d.h. als Duo mit Stef Roul aus UK und mit neuem Album daher. Der coole Mix aus Blues, Soul, Garage, Rock’n’Roll und Chanson fährt direkt in die Beine und in unser Herz.

Für sein neues Duo-Projekt hat sich der französische Gitarrist und Sänger schlagkräftige Unterstützung von Stef Roul aus UK besorgt. Gemeinsam wird äußerst tanzbarer Blues gespielt und mit jedem Gitarren- und jedem Schlagzeugschlag eine elektrische Atmosphäre geschaffen, in der man wippen, tanzen und sich in der Musik verlieren kann!
 
Die Debüt-LP „#NOGOODMUSICNODANCE" wird im Sommer 2024 erscheinen: 8 Tracks von Soul & Garage Rock'n'Roll -sumpfigen Melodien in Englisch und in Arabisch. Hier wurde alles von Hand gemacht: die Melodien, die Rhythmen, aber auch die Produktion und der Rest. DIY-Geist, echte analoge Band, GPT's free, soul first.
 

Einlass/Abendkasse: 20 Uhr
Beginn: 21 Uhr

Der Slow Club wird während der Konzerte rauchfrei sein.

Eintritt 14 € / Eintritt für Mitglieder 12 €

Gefördert von:

Konzert
Freitag
21.06.24
21:00 Uhr

BLANCO TETA

Feminist Experimental Avantgarde
BLANCO TETA

BLANCO TETA

Feminist Experimental Avantgarde aus Argentinien
Sie sind zurück!
Nach ihrem grandiosen Auftritt bei unserem Sommerfest letztes Jahr mussten wir sie unbedingt noch einmal zu uns holen! Blanco Teta ist ein experimentelles Rockprojekt, mit der Aggressivität und Einfachheit des Punks, aber mit tollen unerbittlich verzerrten Geräuschkulissen und kantigen Performances: ein trans_feministisches Konzept mit avantgardistischen Ansatz.

2017 in Buenos Aires / Argentinien gegründet, mit der Notwendigkeit, einen einzigartigen Sound mit einer atypischen Formation zu finden. Mehr als eine Band, ist Blanco Teta ein performatives und visuelles Angebot, das einen Dialog mit dem Publikum sucht und herstellt. Der Besuch einer Blanco Teta-Show ist eine immersive Erfahrung mit einem hohen Maß an unerbittlicher Energie und Verrücktheit. Blanco Teta repräsentiert eine große Bewegung, die sich mit anderen transfeministischen experimentellen Kollektiven aus der der aufstrebenden Queer-Latinx-Szene.

Ihr erstes Album nahmen BLANCO TETA auf Kassette auf und veröffentlichten es beim Plattenlabel TVLREC. Im Laufe des Jahres 2019 folgte das zweites Album, welches im März 2020 beim Label GOZARECORDS erschein. Im November 2022 dann eine KEXP-Live-Session aus Argentinien. Sie bespielten bereits zahlreiche, beliebte Veranstaltungsorten der experimentellen Szene von Buenos Aires. Ihre erste Auslandstournee hatten sie 2019 in Uruguay. Im Jahr 2022 folgte die erste Europa-Tournee, die sie in verschiedenene Länder und auf Festivals brachte, darunter das Fusion Festival (DE), Valkof Festival (NL),  Welcome to the village (NL), Nordanpaunk (ISL) und Antwerp Queer Festival (BE) und andere verschiedene Shows in Veranstaltungsorte.
 
BLANCO TETA sind:
Carola Zelaschi am Schlagzeug
Carlos Quebrada am E-Bass
Violeta García am Cello und Gesang
Josefina Barreix am Gesang.

 

Einlass/Abendkasse: 21 Uhr
Beginn: 22 Uhr

Der Slow Club wird während des Konzerts rauchfrei sein.

Eintritt 15 € / Eintritt für Mitglieder 13 €

Gefördert von:

Konzert
Freitag
05.07.24
21:00 Uhr

ABYSMAL GRIEF + Support

Gothic Doom Metal
ABYSMAL GRIEF

ABYSMAL GRIEF

[Genua IT]
ABYSMAL GRIEF is a Gothic Doom Metal band established in Genoa in 1996. The band was founded by the multi-instrumentalist Regen Graves, following the typical canons of the so-called Italian Dark Sound, and by combining to the music topics related mainly to Esotericism and Death, with literary and philosophical references to authors such as Eliphas Levi, Allan Kardec and Aleister Crowley.
 
Stylistically the musical genre of Abysmal Grief takes up the typical canons of Doom Metal, with the addition of keyboards and synthesizers in the tradition of Italian horror soundtracks, combined with a mixed use of clean and screaming vocals. From 1998 the band released several albums and singles, always maintaining a constant line-up with Labes C.Necrothytus on vocals and keyboards, Regen Graves on guitars and drums, and Lord Alastair on bass, including occasional live drummers until the definitive recruitment of Lord of Fog in 2013.
 
Abysmal Grief's shows are known to be characterized by a massive scenography composed of statues crying blood, fog machines, candles, live worms thrown on the audience, and religious funeral objects (in the past actually stolen from cemeteries). Over the years Abysmal Grief have made many European tours as headliners, and have taken part in major festivals such as Roadburn, Brutal Assault, Heavy Days in DoomTown, Hell's Pleasure, Chaos Ritual, Prague Death Mass and others.
 
“You cannot talk about the Italian Dark Sound without mentioning Abysmal Grief. Even if they started a decade later than their 80s Italian frontrunners, the Genova-based coffinshakers fashioned their very own brew of esoteric melodies and their discography are milestones for everyone into the dark, doomy, occult metal. The ceremonious and sinister feeling of their music, the forbidding atmospheres they create with their wicked riffs and threatening church organs, the maniacal vocals, the occult symbolistics, the definite dark ITALIAN aura are just a few aspects which makes them so very unique and raise them in their very own league.
 
"Funeral Cult of Personality" is their 6th full-length dedication to the occult and has the best sound so far to be put on an Abysmal Grief record. A testimony of their effective and malicious songwriting. You can detect the smell of incense, the ritual of your sinister trip has started.
You are now part of the funeral cult, it's time to dvelwe into the mysteries below..”.
 

Support

tba

tba. coming soon.

Einlass/Abendkasse: 21 Uhr
Beginn: 22 Uhr

Der Slow Club wird während der Konzerte rauchfrei sein.
 

Eintritt 18 € / Eintritt für Mitglieder 16 €
Konzert
Freitag
12.07.24
21:00 Uhr

DERRUMBANDO DEFENSANS + FINSTER

Hardcore/Metal + Hardcore Death Crust
DERRUMBANDO DEFENSANS + FINSTER

DERRUMBANDO DEFENSANS

Formed in 2009 by four women in Temuco - Chile, DERRUMBANDO DEFENSAS blends Hardcore and Metal, in a mix of hard riffs, sharp lyrics and an energetic stage presence. The band members are Maritza Aguayo (vocalist), Mónica Torres (guitarist), Carolina Vera (bassist) y María Constanza Fernández (drummer).

With past tours in Argentina and Brazil, the band prepares for their first EUROPEAN tour in July/August 2024, while confirmed to perform at “The Metal Fest 2024” taking place in Santiago - Chile in April, where they will support and share the stage with bands such as “Anthrax, Biohazard & Sepultura”.

“It’s not the first time that the already well-known band with more than ten years on the scene has signed up an international opening; they also did it with D.R.I in 2020,opening their show in Temuco, making the sign as one of the oldest female band on Hardcore Metal circuit in their region and in the country, but also being part of the sign of the times when it seems that the gender gap is beginning to be taken into account in the underground..." Magazine note in Crónica Sonora.

FINSTER

Finster sind HC Death Crust aus Wien. Und Finster sind wütend. Wütend auf eine Welt, welche allzu oft nichts  anderes als Wut verdient hat. Doch ihre Wut ist ein wenig unsere Heilung und vielleicht, nein, ganz sicher, wird die Welt durch Finster ein klein wenig besser!

Einlass/Abendkasse: 21 Uhr
Beginn: 22 Uhr

Der Slow Club wird während der Konzerte rauchfrei sein.

Eintritt 12 € / Eintritt für Mitglieder 10 €
Konzert
Mittwoch
31.07.24
20:00 Uhr

HOTLINE TNT+ VÉTO NOIR

Shoegaze Indie Rock + Dark Post-Pop
 HOTLINE TNT

HOTLINE TNT

Shoegaze Indie Rock aus New York

Will Anderson glaubt an die wahre Liebe - sowohl als Konzept als auch als Katalysator, als Bestreben und Inspiration. In seinen 34 Jahren hat der Gründer und Architekt von Hotline TNT diese Liebe vielleicht ein halbes Dutzend Mal gefunden. Jedes Mal war ein enormer Kraftakt nötig, wie ein Umzug quer durchs Land oder einfach nur das ehrliche Eingeständnis seiner aufkeimenden Anziehung.

Es ist eine hoffnungsvolle und verletzliche Art zu existieren, eine Art, die dafür sorgt, dass es im Falle einer Trennung möglichst viele blaue Flecken gibt. Und so ist es für Anderson bisher immer ausgegangen, egal ob die Luft langsam aus einem einst vollen Ballon entwichen ist oder ob er einfach geplatzt ist und die aufgeblähten Gefühle in einem Augenblick ausgestoßen wurden.

Diese Spannung ist das Gehirn, das Blut und das schlagende Herz von Cartwheel, der zweiten LP von Hotline TNT und ein endlos romantisches Zeugnis über das Streben nach etwas, das für immer dem Zugriff entgleitet. Als Nebenprodukt von Andersons jahrzehntelanger Suche nach dem wogenden Sound, der ihm schon lange im Kopf herumschwirrt, ist Hotline TNT in den letzten vier Jahren durch die lose Verbindung mit einer fieberhaften Welle des Shoegaze-Revivalismus aufgefallen.

Und Hotline TNT hat in der Tat die zu erwartenden Prüfsteine im Gepäck: Himmelstürmende Gitarren, die in fluoreszierenden Nebelschwaden aus Verzerrung baden, aufgeblasene Drums, die hämmern, als wollten sie einer Betonkiste entkommen, und honigsüßer Gesang, der sich in lebensnaher Mimesis über das chaotische Durcheinander zu erheben versucht.

VÉTO NOIR

Dark Post-Pop from F***burg

Da, wo der Popsong aufhört und der dunkle Sound seine Türen öffnet, bewegt sich véto noir zwischen postpunkartiger Klangkulisse und dark poppigen Beats. Gerne subtil wütend und melancholisch, aber auch unbeschwert und tanzbar, driften Schlagzeug, Synthesizer und Gitarre von sphärischen und garagenartigen Sounds über wavige Akzente hin zu repetitiven Strukturen, die gelassen und wuchtig zugleich klingen.

Einlass/Abendkasse: 20 Uhr
Beginn : 21 Uhr

Der Slow Club wird während der gesamten Veranstaltung rauchfrei sein.

Eintritt 16 € / Eintritt für Mitglieder 14 €

Gefördert von:

Konzert
Samstag
05.10.24
21:00 Uhr

DORNENREICH AKUSTISCH - ARCANE CEREMONIES 2024/2025

Avantgarde Black Metal, Folk, Ambient
Dornenreich

Dornenreich

AKUSTISCH - ARCANE CEREMONIES 2024/2025

2024 und 2025 werden DORNENREICH mit ihren so intensiven wie raren Akustikkonzerten an einigen ausgewählten Orten zu erleben sein.

Entlang eines speziellen Spannungsbogens werden DORNENREICH eine Auswahl aus verschiedensten Schaffensperioden der Band darbieten. Das für die Musik der Band ureigene Zusammenspiel aus Dynamik, feinfühligen Nuancen und Intensität verleiht den akustischen Bearbeitungen ihrer Lieder dabei eine zusätzliche Ebene an Tiefe und Authentizität.

DORNENREICHS Ausdruck speist sich aus der geheimnisvollen Intimität des Folk, aus der urwüchsigen Energie von Rock und Metal wie auch aus der Eindringlichkeit klassischer Musik. Das stetige Weiterdenken und Finden frischer Zugänge macht DORNENREICH zu einem sich stets neu entwickelnden Erlebnis, das sich anhand des reichen Albenkatalogs nachzeichnen lässt. In Verbindung mit der markanten Sprache der Texte und der Wucht der Darbietung entsteht eine Konzerterfahrung jenseits stilistischer Zuschreibungen – denn „so klingt keine andere Band auf diesem Planeten“ (Sonic Seducer/June 2021).
 

ARCANE CEREMONIES 2024 - DORNENREICH ACOUSTIC

2024 and 2025 will be provide the opportunity to experience DORNENREICH in select places with some of their renowned acoustic performances which are as intense as they are rare.

Following a specific arc of suspense, DORNENREICH will be presenting a selection of their work spanning all of the band's numerous creative periods.

The interplay between dynamics, delicate nuances, and intensity — something which is especially important and inherent to the band — lends another level of depth and authenticity to the acoustic reworkings of their songs.

While DORNENREICH's unique expression feeds on the mysterious intimacy of folk, the primal energy of rock and metal, as well as the urgency of classical music, it is the constant rethinking and discovering of new approaches, the distinctive language of their lyrics, and the momentum of their performances that make DORNENREICH an experience beyond all stylistic attributions — because “no other band on this planet sounds like them” (Sonic Seducer/June 2021).

Support

tba

Einlass/Abendkasse: 21 Uhr
Beginn: 22 Uhr

Der Slow Club wird während des Konzerts rauchfrei sein.

Eintritt 20 € / Eintritt für Mitglieder 18 €